Frank Hoffmann und MG3

Samstag,
3. Dezember 2016
20.00 Uhr
Martinus Saal

Tickets kaufen

Tickets: Marktgemeinde St. Martin i. I., Raiffeisenbank St. Martin i. I., Sparkasse St. Martin i. I. und allen ÖTicket VVK-Stellen.

Frank Hoffmann & MG3

LIEBE und so weiter...Variationen über die Himmelsmacht

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Programm „WAS ES IST...“ (Gedichte und Kurzgeschichten von Erich Fried) haben MG3 (Martin Gasselsberger, Piano / Roland Kramer, Bass / Gerald Endstrasser, Drums) und Frank Hoffmann, Rezitation, beschlossen, ihre Kooperation mit dem Programm „Liebe und so weiter...“ fortzuführen. Hinter diesem Titel verstecken sich Textbeiträge zum Thema „Liebe und alle denkbaren Folgeschäden“ von Dichtern wie Bertolt Brecht, Erich Fried, Mascha Kaleko oder Hoffmann von Fallersleben u.a. ebenso wie Satiren von Fritz Grünbaum oder Robert Gernhardt. Auch vor Schlagertexten aus den 1950/60er-Jahren wird nicht zurück geschreckt. Alles in allem: Ein Potpourri, das berühren aber auch erheitern wird. Lassen Sie sich überraschen!

Brigitte Karner

Frank Hoffmann

Künstlerinfo

Frank Hoffmann ist bereits seit 1967 Mitglied des Burgtheaters in Wien. Neben diversen Gastspielen bei den Salzburger Festspielen, im Residenztheater in München, an der Oper in San Francisco und Genf, ist der Schauspieler auch durch seine österreichische und internationale Fernseh- und Filmtätigkeit bekannt. 1981 stand er an der Seite von Jean-Paul Belmondo vor der Kamera und 1998 drehte er die österreichische Filmreihe „Bella Ciao“ mit Senta Berger. Als Gestalter und Moderator der TV- Sendung Trailer prägte er die Filmszene von 1975 bis 1998. Heute ist er als Intendant der Güssinger Festspiele erfolgreich. Bei Lesungen und Präsentationen überzeugt er sein Publikum in Österreich und Deutschland.

Frank Hoffmann und MG3

MG3 (Martin Gasselsberger Trio)

Künstlerinfo

MG3 erschafft einen eigenständigen, unnachahmlichen Sound, geprägt von einerseits schwebenden Instrumentalstücken, die mit teils wenigen Noten ruhig und geheimnisvoll aus den Instrumenten gezaubert werden. Die feinfühlige musikalische Interaktion der drei Musiker erlaubt es, an spannenden Stellen zum spontanen Musizieren auszubrechen um sich später in den sangbaren Melodien der Themen gewohnt kraftvoll wieder zu treffen. Die musikalische Hingabe bleibt stets spürbar und hinterlässt einen bleibenden Eindruck auf das Publikum des international hochgeschätzten Trios.