Kernölamazonen

Samstag,
26. September 2020
20.00 Uhr
Mehrzweckhalle

Tickets hier erhältlich

Tickets: erhalten Sie online unter www.oeticket.com, bei allen Ö-Ticket-VVK-Stellen (Raiffeisenbanken, Erste Bank und Sparkasse, Volksbank, Libro, Maxi Markt, Media Markt, Saturn,...), sowie auf der Marktgemeinde St. Martin i. I., Raiffeisenbank und Sparkasse St. Martin i. I. (jeweils ohne Vorverkaufsgebühr)

Kernölamazonen

Was wäre wenn – ein utopisches Musikkabarett

Was Wäre Wenn … Caro und Gudrun sich nie getroffen hätten?
Was Wäre Wenn … Caro beim Musical geblieben und Gudrun Kunsttischlerin geworden wäre?
Was Wäre Wenn … Caro und Gudrun gar nicht Caro und Gudrun wären?
Diesen und vielen anderen spannend utopisch und irrwitzigen Fragen gehen die Kernölamazonen in ihrem neuen Programm auf den Grund. Viele neue Highlights musikalischer Art, aber auch freche und pointierte Konversationen mit dem Publikum, versprechen die eine oder andere Überraschung.
Was Wäre Wenn … Sie sich einfach selbst überzeugen und zum Lachen vorbei kommen?

Johann Strauß Ensemble

Kernölamazonen

Künstlerinfo

Derzeit gibt es wohl kaum ein erfolgreicheres österreichisches Frauenkabarett-Duo als die KERNÖLAMAZONEN. Mit ihrem steirisch-griechischen Charme verbinden sie Wort, Musik und Spiel zu einer rasanten Mischung aus Kabarett, Comedy und Musiktheater. Bis zu 200 Auftritte absolvieren die KERNÖLAMAZONEN jährlich und sind in ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz unterwegs.

Ihre gemeinsame Bühnenkarriere begann im Jahr 2005 am Wiener Konservatorium, wo sich Caroline Athanasiadis und Gudrun Nikodem-Eichenhardt kennenlernten. Seit damals haben sie eine klare Mission, nämlich Liebe und Kernöl zu verbreiten. Das erste abendfüllende Programm Liederliebesreisen ließ nicht lange auf sich warten. Es folgten die Programme »Jagdlust«, »SOKO Kürbis«, »Kugel & Keks« (Weihnachtsprogramm) und das Konzertprogramm »HEPPI-PEPPI« mit Live-Band. Seit 2015 waren sie mit dem erfolgreichen Programm »StadtLand« unterwegs. Und ab September 2018 touren sie mit dem neuen Stück »WAS WÄRE WENN« durch Österreich, Deutschland und die Schweiz.